Nordschwarzwald bestens vertreten

„Nach zwei Jahren der Einschränkungen ist es eine große Freude wieder auf der CMT dabei zu sein. Baden-Württemberg ist das Tourismusland schlechthin – das zeigt sich ganz besonders am offiziellen Tourismustag. Ob Kulinarik, Digitalisierung oder Nachhaltigkeit, für alle ist etwas dabei“, so die tourismuspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Katrin Schindele.
Am Tourismustag unter dem Motto „Tourismus im Wandel – Chancen für Baden-Württemberg“ treffen sich alle namhaften Veranstalter, Verbände und Organisationen auf der CMT, um gezielt für den Tourismus in Baden-Württemberg zu werben, neue Strategien und Trends vorzustellen und zu entwickeln. Baden-Württemberg sei bestens aufgestellt für den Wandel in der Tourismusbranche, die Fördermittel des Landes unterstützen dabei, so die Landtagsabgeordnete. Die neusten Zahlen belegen, dass sich der Tourismus im Land erholt, nach drei sehr eingeschränkten Jahren.
Auch an dem wichtigen Thema Fachkräftegewinnung und Fachkräftebindung wird weiter gearbeitet. Umso erfreulicher sind die neusten Zahlen, die einen Anstieg der Berufsstarter in der Branche zeigen.

„Das Land ist mit seinen Premiumpartnern BUGA Mannheim und Nationalparkregion Schwarzwald bestens vertreten. Mit dem Partnerland Mongolei wird der Blick auch auf außergewöhnliche Fernreiseziele gerichtet. Die CMT erweist sich wieder einmal als ideale Möglichkeit für Besucher ihren Urlaub zu planen und für die Aussteller Projekte am Puls der Zeit zu entwickeln“, konstatiert die Tourismussprecherin Katrin Schindele. Gerade der Nordschwarzwald habe sich mit seinen vielen Facetten und mit seinen unterschiedlichen Ständen und hervorragendem Informationsmaterial sehr gut präsentiert. Das werde der Region sicherlich weiteren Zulauf bringen.

Foto: Katrin Schindele
Von links: Michael Donth MdB, Katrin Schindele MdL, Klaus Mack MdB, Manuel Hailfinger MdL

« Katrin Schindele lädt zur telefonischen Bürgersprechstunde ein